Unternehmensnachfolge neu gedacht

Unternehmensnachfolge neu gedacht

Die Schweizer KMU Landschaft wird heftig durchgeschüttelt von der Corona-Pandemie. Unternehmergeist und die Bereitschaft, neue Wege und Lösungen zu schaffen sind (über)lebensnotwendig. Das gilt auch für die Unternehmensnachfolge. Vor diesem Hintergrund hat Nachfolge-Expertin Carla Kaufmann, Partnerin der Companymarket AG, den Prozess der Unternehmensnachfolge neu gedacht. Der Bogen spannt sich von Sharing bis zur «klassischen» Nachfolge und eröffnet KMU diverse Optionen, Krisen zu meistern und Nachfolge zu regeln. Folgerichtig ist auch die von Kaufmann ins Leben gerufene Initiative Nachfolgebus.ch 2020 mit diversen Neuerungen resp. Premieren am Start, die KMU-Unternehmerinnen und -Unternehmern diese deutlich erweiterte Dimension der Nachfolge vermitteln.

Über 75‘000 Unternehmen in der Schweiz stehen gemäss der aktuellen Bisnode B&D Studie derzeit vor einer noch offenen Nachfolgeregelung. Das Risiko für raumgreifenden Arbeitsplatz- und Knowhow-Verlust ist hoch. Nach zwei Jahren «on Tour» hat der Nachfolgebus.ch ein erstes Etappenziel erreicht: die dringend erforderliche Aufmerksamkeit für die Unternehmensnachfolge wächst. Nun heisst es dranbleiben, um die angemessene gesellschaftliche, volkswirtschaftliche und politische Relevanz für die Nachfolge zu erreichen.

Die Nachfolgebus 2020

Expertengespräche digital: Nachfolgeinteressierte Verkäufer und Käufer können ihr persönliches Expertengespräch jetzt digital per Videocall mit einem der 15 Nachfolge-Experten führen und direkt über die Website buchen. Start ist am 7. Mai.

[caption id="attachment_16895" align="alignleft" width="192"]Nachfolgemagazin Das Nachfolgemagazin von companymarket und dem Organisator[/caption]

Nachfolgemagazin: Erstmals bietet der Nachfolgebus damit gebündeltes Knowhow rund um die Unternehmensnachfolge «schwarz-auf-weiss». Checklisten, die den Bogen von Sharing bis Nachfolge spannen, aktuelle Zahlen zum Nachfolge-Markt, eine Übersicht der seit 100 Jahren im Handelsregister eingetragenen Schweizer Firmen und Organisationen sowie inspirierende Praxis Cases zu Sharing und innovativer Nachfolge regen an, ein bekanntes Thema neu zu denken und anzupacken. Das Magazin erscheint ab sofort jährlich in Kooperation mit dem führenden Schweizer KMU Fachmagazin Organisator. Mit Rücksicht auf die aktuelle Situation ist das Magazin bis 31. Mai 2020 zu Vorzugskonditionen von CHF 15 für die Komplettausgabe und CHF 10 für die Checklisten (PFD & Word) und das Expertenverzeichnis ab 1. Mai als PDF Download erhältlich.

 

Der Nachfolge-Tag am 17. September 2020 – Meet the Experts: Die Plattform für die persönliche Begegnung unter Unternehmern und Nachfolge-Experten. Unternehmensnachfolge neu gedacht – mit Workshops, Keynotes und Podiumsdiskussionen zu den entscheidenden Stufen der Nachfolge aus heutiger Perspektive. Von Sharing und Kooperation/Partnering bis zum «klassischen» Firmenverkauf oder Kauf im Kontext der Nachfolge. Eintritt frei! Sollte es die Situation erfordern, findet der Anlass als Web-Conference statt.

Phoenix Award für langfristiges Schweizer Unternehmertum: Dieser Award ist der Unternehmensnachfolge gewidmet resp. den Schweizer Unternehmen, die diese seit einem Jahrhundert herausragend meistern. Sie erhalten die Bühne, die sie verdienen. KMU, die diese unternehmerische Leistung über so lange Zeit vollbracht haben, mussten meist mehr als eine Krise überwinden und sich wie «Phoenix aus der Asche» neu erheben. Im Fokus als potenzielle Preisträger stehen daher Schweizer KMU, die in diesem Jahr 100 Jahre im Handelsregister eingetragen sind. Aus diesen Unternehmen ermittelt eine Fach-Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Unternehmertum, Wissenschaft und Politik die Preisträger des Phoenix Award in den Kategorien

  • Innovation/Disruption/Erneuerungsfähigkeit
  • Teamleistung
  • Gesellschaftlichem/volkswirtschaftlichem Beitrag

Die Jury-Mitglieder:

Esther-Mirjam de BoerStrategin für Vielfalt und inkludierende Kultur, CEO GetDiversity GmbH

Marcel DoblerNationalrat, Miteigentümer sowie Verwaltungsratspräsident der Franz Carl Weber AG

Prof. Dr. Uta JüttnerDozentin am Institut für Betriebs- und Regionalökinomie IBR der Hochschule Luzern Wirtschaft

Dr. Corinne MühlebachDozentin für Strategisches Marketing, Strategisches Management und Unternehmertum an der FHNW Hochschule für Wirtschaft

Die Preisverleihung findet am 17. September 2020 zum Abschluss des Nachfolge-Tags statt.

Auch in 2020, wie bereits in den beiden vorangegangenen Jahren, erhält die Initiative Nachfolgebus kantonale Unterstützung durch die Standortförderung im Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zürich.

«Geschätzte Unternehmerinnen und Unternehmen, lassen Sie uns kreativ und erfinderisch sein. Es ist nicht besser, es ist nicht schlechter – es ist anders, als wir dachten, aber es gibt einen Weg. Sei es ein Unternehmensverkauf, eine Fusion, einen Neustart, eine Partnerschaft, eine Kooperation», appelliert Carla Kaufmann in ihrem Geleitwort des «Nachfolgemagazin» an die KMU-Unternehmerinnen- und Unternehmer. Handeln statt Zuschauen lautet die Devise.

Autorin / Autor
Branchen: Handel / Industrie, Beratungsunternehmen, Energie / Umwelt, Ausbildung / Training, Finanzierung / Versicherung, Lebensmittel, Grafik und Design, Gesundheit / Soziale Dienste, IT / Einzelhandel, Logistik, Kleinhandel, Grosshandel, Andere Dienstleistungen Expertise : Nachfolge vorbereiten, Szenario-Auswertung, Unternehmensbewertung und Verkaufsdokumentation, Suche nach Käuferinnen / Käufern, Erstellung eines Finanzierungsplans, Vertragsverhandlung & Vertragsgestaltung, Gestaltung der Übergabe Webseite: Vertrauen schafft Zukunft Stadt: 4600, Olten