Zum Verkauf steht der Spezialist, wenn es um Transport- und Flurförderlösungen von schweren Maschinen und Gegenständen geht oder spezielle Lösungen aufgrund der Umgebung (bspw. Cleanroom) gefordert sind. Neben dem Verkauf von kundenspezifischen Lösungen, vertreibt das Unternehmen diverse Handelsprodukte im Flurförderbereich. Daneben erbringt das Unternehmen auch direkt Dienstleistungen für Unternehmen.

Das Unternehmen besteht seit 30 Jahren und geniesst einen ausgezeichneten Ruf in der Branche. Das Unternehmen arbeitet seit Jahren mit verschiedenen Lieferanten zusammen. Für das Hauptprodukt hält das Unternehmen exklusive Vertriebsrechte für die Schweiz und Österreich. Ein Verkauf in andere Länder ist ebenfalls möglich, sofern der Lieferant keine lokale Niederlassung hat. Der Hauptumsatz wird in der Schweiz und Österreich erwirtschaftet. Das Unternehmen erarbeitet meist im Rahmen des Verkaufsprozesses mit dem Kunden eine passende Lösung und lässt diese dann vom Lieferanten kundenspezifisch anfertigen. Kleinere Anlagen fertigt das Unternehmen mit lokalen Partnern selbst. Der Eigentümer möchte sich nach erfolgreichem Aufbau und langjähriger Tätigkeit aus dem Betrieb zurückziehen. Er ist jedoch bereit in einer kurzen Übergangsphase mitzuarbeiten, um die Kontinuität sicherzustellen und eine persönliche Einführung bei den Kunden zu garantieren. Da sich der Eigentümer im Pensionsalter befindet, wird er danach nicht mehr beruflich tätig sein. Er ist zudem bereit, dem neuen Eigentümer nach Absprache auf Stunden- oder Projektbasis mit seinem langjährigen Fachwissen zur Verfügung zu stehen. Zum Unternehmen gehört auch die Betriebsliegenschaft, welche im Verkaufspreis bereits enthalten ist. Durch die eigene Liegenschaft bestehen sehr tiefe Infrastrukturkosten. Das Unternehmen ist zudem bis auf eine Hypothek schuldenfrei.

Das Offertvolumen ist sehr gut und bietet attraktive Marktchancen. Nach Abzug der Hypothek wurde die Immobilie mit CHF 485‘000.— in den Verkaufspreis eingerechnet. Für das Jahr 2018 lag das EBITDA bei CHF 192’000.–. Mit dem vorliegenden EBITDA und unter Berücksichtigung der Immobilie ergibt dies einen sehr attraktiven Gesamtpreis.

 

Was sollte ein Käufer mitbringen? Da es sich um ein Kleinunternehmen handelt, muss der neue Eigentümer bereit sein selber mit anzupacken. Er ist nicht nur Eigentümer sondern auch Verkäufer. Ein Flair für den Verkauf sowie ein technisches Verständnis ist daher unabdingbar. Beim Verkauf stehen vielfach technische Fragen im Vordergrund. Das Vertriebsgebiet liegt nicht immer vor der Haustüre und somit ist eine gewisse Reisetätigkeit unabdingbar.