ABU ist ein medizinisches CE-Gerät, das mit Hilfe von Ärzten in Italien entwickelt wurde, die Patienten mit Covid-19 behandelt haben. ABU verwandelt ein traditionelles AMBU-Gerät in ein echtes „volumenorientiertes“ künstliches Beatmungsgerät, das sowohl Fluss- als auch Drucksensoren und ein hochpräzises elektronisches Feedback-System verwendet. Das Gerät ist in der Lage, den Prozess der Zwangsbeatmung zu automatisieren und das AMBU-Gerät ohne die Hilfe des medizinischen Personals durch einen mechanischen Mechanismus zu bedienen. Die ABU ermöglicht die elektronische Überwachung der folgenden klinischen Parameter:

PEEP-Druck (d.h. Mindestdruck am Ende der Ausatmung)

  • Maximaler Spitzendruck
  • Luftstrom
  • Atemfrequenz
  • Tidalvolumen
  • Verhältnis zwischen Einatem- und Ausatemzeit
  • Prozentuale Einstellung der Sauerstoffmischung
  • Unterstützte Atmung

Es ist möglich, das Gerät im Triggermodus zur Entwöhnung von Patienten nach der Entwöhnung zu verwenden, um ihnen die Gewöhnung an die normale Atmung zu erleichtern.

Die Sicherheit des ABU-Betriebs wird durch die Überwachung der hochpräzisen Sensoren gewährleistet, die den Bediener im Bedarfsfall durch ein akustisches Alarmsystem warnen. Darüber hinaus gibt es auch ein Sicherheitsventil, das entlüftet, wenn das System den maximalen Druck von 60 cm H2O erreicht.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: alex.guillen@switrace.com oder Tel +41 76 3754732.

 

********

 

ABU è un dispositivo medico CE, sviluppato con l’aiuto di medici in Italia che hanno curato pazienti con Covid-19, che trasforma un tradizionale dispositivo AMBU in un vero ventilatore artificiale di tipo «Volume-targeted» mediante l’impiego sia di sensori di flusso e di pressione sia di un sistema di retroazione elettronica ad alta precisione. Il dispositivo è in grado di automatizzare il processo di ventilazione forzata, azionando il dispositivo AMBU senza l’ausilio dell’operatore sanitario, attraverso una meccanismo meccanico. L’ABU permette di monitorare elettronicamente i seguenti parametri clinici:

Pressione di PEEP (i.e. pressione minima a fine espirazione)

  • Pressione massima di picco
  • Flusso d’aria
  • Frequenza respiratoria
  • Volume tidalico
  • Rapporto tra tempo di inspirazione ed espirazione
  • Regolazione percentuale della miscela di ossigeno
  • Respirazione assistita

E’ possibile utilizzare il dispositivo in modalità trigger per lo svezzamento dei pazienti estubati (weaning post ards), facilitandoli nel riabituarsi alla respirazione normale.

La sicurezza del funzionamento dell’ABU è garantita dal monitoraggio svolto dai sensori ad alta precisone che in caso di necessità avvisano l’operatore mediante un sistema di alert sonori. Inoltre è anche presente una valvola di sicurezza che sfiata se il sistema raggiunge la pressione massima di 60 cm di H2O.

 

Per qualsiasi informazione contattare: alex.guillen@switrace.com o Tel +41 76 3754732