Blogeintrag suchen


10 Ratschläge für einen gelungenen Verkauf

25. Juli 2012
Ratschlag Nr. 1: Vorbereitung, Vorbereitung und nochmals Vorbereitung
Vor der operationellen Etappe sollte man sich über die Motivation und die Ziele der Transaktion im Klaren sein. Es kann durchaus sein, dass es mehrere Beweggründe gibt und jegliche Unklarheiten bzgl. der Ziele kann die gesamte Durchführung des Verkaufs oder der Übernahme beeinträchtigen. Außerdem müssen im Vorhinein unbedingt eine Diagnostik des Vermögens und
10 Ratschläge für einen gelungenen Verkauf

mehr lesen

10 conseils pour bien vendre

5. Juli 2012

Conseil N° 1: La préparation, la préparation, et encore la préparation

Avant de passer à la phase opérationnelle, il est indispensable d'engager une réflexion sur les motivations et objectifs de l'opération ayant pour objet de vendre une entreprise. Les motivations peuvent être multiples et toute opacité sur les motifs constituera un frein à l'étude d

10 conseils pour bien vendre

mehr lesen

Mensch und Management

14. Juni 2012
Die grösste Herausforderung an das Manage­ment ist die authentische Führung
Führungskräfte sind durch ihre Funktion zwangsläufig in die Strukturen einer Unternehmung eingebunden und verfügen dabei oft über zu wenig Freiraum ihre eigene Persönlichkeit zu entfalten. Sie müssen sich dem System und Organismus der Unternehmung her­geben und je länger sie darin arbeiten, desto grösser sind Analogien mit anderen Führungskrä
Mensch und Management

mehr lesen

Das Lebenswerk erhalten

31. Mai 2012
Jede Geschäftsübergabe und jede Nachfolgeregelung läuft individuell ab, es gibt keine Patentrezepte. Aber es gibt Regeln, die trotz aller Emotionen eingehalten werden müssen, um dem Lebenswerk gute Startchancen für die selbständige Zukunft mitzugeben.
 
Viele Unternehmer, welche eine Nachfolgeregelung anstreben, sind sich nur ungenügend bewusst, dass der Prozess emotional sehr komplex ist. Vordergründig geht es um 2 Punkte: Erstens eine
Das Lebenswerk erhalten

mehr lesen

Nachfolgeproblematik Schweiz

10. Mai 2012
Die Nachfolgeregelung ist ein Thema, das sich quer durch alle Branchen zieht, wobei nicht alle Branchen gleichermassen betroffen sind. Spitzenreiter aller Branchen ist der Maschinenbau: Beinahe 16% aller Betriebe stehen in den nächsten drei bis fünf Jahren vor einer Nachfolgeregelung. Ganz ähnlich verhält es sich bei den Immobilienmaklern und ‑verwaltern, beim Druck- und Verlagswesen sowie in der Textil- und Bekleidungsindustrie. Wie relevant die Nachfolgeproblematik fü Nachfolgeproblematik Schweiz

mehr lesen

Nach der Unternehmenssteuerreform II

18. April 2012
Die KMU für die Nachfolgeregelung fit machen!
Die Jahresabschlüsse der Schweizer KMU müssen im Einklang mit den Bewertungsvorschriften des Schweizerischen Obligationenrechts (OR) erstellt werden. Aus wirtschaftshistorischen Gründen hat der Gesetzgeber die Bewertungsvorschriften im OR primär zum Schutz der Gläubiger ausgelegt. Eine wissentliche Unterbewertung der Aktiven ist deshalb erlaubt, was zu sogenannten stille Reserven führt. Es handelt sich also b
Nach der Unternehmenssteuerreform II

mehr lesen

Steuerliche Herausforderungen einer Nachfolgeregelung

5. April 2012
Die Planung der Nachfolgeregelung sollte nebst den finanziellen, rechtlichen und emotionalen Aspekten insbesondere auch die steuerlichen Folgen berücksichtigen. Andernfalls kann es im Ruhestand zu bösen Überraschungen kommen, vor allem in finanzieller Hinsicht. Der folgende Blogeintrag soll eine kurze Übersicht zu den steuerlichen Punkten geben, welche bei einer Nachfolgeregelung zu berücksichtigen sind. Wir beschränken uns dabei bewusst auf diejenigen Fälle, m Steuerliche Herausforderungen einer Nachfolgeregelung

mehr lesen

Wie finanziere ich einen Unternehmenskauf

22. März 2012
Nachdem sich der Verkäufer und der Käufer auf einen Unternehmenswert geeinigt haben, stellt sich für den Käufer die Frage der Finanzierung. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Finanzierungsarten: Eigen- und Fremdkapital oder eine Mischform daraus namens Mezzanine-Kapital. Mögliche Quelle für Eigenkapital ist natürlicher der Käufer selbst, es kann aber auch ein weiterer Teilinvestor sein. Dieser kann entweder als operativer Teilhaber oder als Finan Wie finanziere ich einen Unternehmenskauf

mehr lesen

Fluch und Segen mit Earn-Out Klauseln

8. März 2012
Unternehmenskäufe sind immer mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Der Investor kauft nachhaltige Zukunftsergebnisse. Die Vergangenheit bildet dazu nur ein Indiz kaum aber eine Garantie. Wie schwierig die Zukunft zu prognostizieren ist, entnehmen wir täglich den Medien. Mit der Earn-Out Klausel kann die unsichere Zukunftserwartung teilweise abgefangen werden.
 
Eine Earn-Out Klausel definiert ein im Kaufvertrag festgelegter Anteil am Kaufpreis, der zu einem sp&a
Fluch und Segen mit Earn-Out Klauseln

mehr lesen

Tragbarkeit von Akquisitionsfinanzierungen

23. Februar 2012

Jeder Unternehmenskauf muss finanziert werden, unabhängig davon ob der Käufer vollständig über eigene Mittel verfügt oder allenfalls eine ergänzende Fremdfinanzierung benötigt. Kommt neben eigenen Mitteln des Käufers auch eine Akquisitionsfinanzierung zum Tragen, nimmt die Beurteilung der Tragbarkeit im Rahmen der Kreditprüfung einer Akquisitionsfinanzierung für die Banken eine tragende Rolle ein. Sie definiert letzte

Tragbarkeit von Akquisitionsfinanzierungen

mehr lesen